Synonyme:

Gras, Ganja

Die getrockneten weiblichen Blütenstände heißen Marihuana. Im Jargon der Konsumenten gibt es auch viele andere Wörter für Marihuana. Die gebräuchlichsten sind „Gras“ und „Ganja“. Spätestens beim Rauchen setzt Marihuana einen typischen süßlichen Geruch frei, den man – hat man ihn einmal gerochen – immer wieder erkennt. Verantwortlich für den Geruch sind in den Blüten enthaltene ätherische Öle. Neben gutem Geruch gelten große Blüten mit möglichst wenig Blütenblättern und das Fehlen von Samen als Qualitätsmerkmale.